AVIATOR Watches World of Watches
AVIATOR Watches Uhrenshop
Catch Get It Live Shopping - powered by AVIATOR Watches
AVIATOR Watches Uhren Neuheiten Blog
Besuchen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Google +1 Unsere News im Blog Abonieren Sie unseren RSS Feed

Zurück zur Übersicht German English French Spanish  

    AVIATOR Watches:
 
 

Armbanduhren:
Tragbare Uhren wurden nachweislich bereits etwa 1500 n. Chr. von Peter Henlein gebaut, allerdings in Form von Taschenuhren. Es gab jedoch vermutlich schon vorher tragbare Uhren. Sie wurden durch die Erfindung der Zugfeder möglich, die den Antrieb und die Unruh (Drehpendel) als Ersatz für das hangende Pendel als taktgebendes Element erlaubte. Durch sie konnten die Uhren auf handliche Grösse schrumpfen. Lange Zeit herrschte jedoch die Taschenuhr vor. Eine weitere Miniaturisierung des Uhrwerkes ließ zur Wende des 20. Jahrhunderts die Uhr auf Armbandgrösse schrumpfen. Um diese Zeit wurde es allmählich Mode, die armbanduhrgrossen Damentaschenuhren am Handgelenk zu tragen. Diese Mode galt zunächst für Männer als weibisch - Herren benutzten weiterhin die Taschenuhr an der Uhrkette. Diese erwies sich für manche Verwendungen jedoch als unhandlich, zum Beispiel für Piloten, die in ihren damals spärlich mit Bordinstrumenten ausgestatteten Flugzeugen auf eine schnelle und präzise Zeitmessung angewiesen waren. Der brasilianische Flugpionier Alberto Santos-Dumont lies sich von dem befreundeten Pariser Uhrmacher Louis Cartier eine Uhr für Flieger bauen, die am Armband getragen wurde: Die Cartier Santos gilt als erste Armbanduhr für Männer. Nachdem auch die Offiziere im Ersten Weltkrieg feststellten, dass sich ihre Taschenuhren im Winter und allgemein unter Kampfbedingungen als sehr unpraktisch erwiesen, setzte sich die Armbanduhr beim Militär und schliesslich auch in der zivilen Gesellschaft schnell durch und war bei Kriegsende zum allgemeinen Standard geworden. Die erste Automatikuhr (als Armbanduhr mit Pendelschwungmasse) wurde 1923 von John Harwood gebaut. Harwood wusste offenbar nicht, dass Abraham Louis Perrelet bereits um 1770 eine Taschenuhr mit Rotor und Wechsler (also beidseitig aufziehend) konstruiert hatte. Später baute Rolex eine Automatikuhr mit einseitig aufziehendem Rotor und liess diese patentieren. Eine Automatic bezieht die Energie zum Spannen der Feder aus den Armbewegungen des Trägers.
© 2005-2015 AVIATOR Watches - Marke/Logo gehören den jeweiligen Eigentümern - RSS Feed